witch School

witch School


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Haji´s kleines zu Hause

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Haji



Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 11.08.13

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    Mi Sep 10, 2014 1:17 pm

Tag wechsel von Montag zu Dienstag (24:10 Uhr)

Als beide zusammen, in meinen Bad verschwanden, war ich nun alleine und schaute, aus meinem Fenster. Der Mond stand schon lange, am Himmel und einige Sterne konnte man auch sehen. Es hätte ein wundervoller Abend werden können, wenn wir alleine geblieben wären oder ich zumindest Hetero wäre und nicht Bi. Doch genau dies war ich und so, war es nicht verwunderlich, das ich mit beiden wohl einen kleinen Flirt anfangen würde. Ich frage mich echt, was sie da machen und wieso Aki mit ihm unbedingt alleine da sein will... Er hat nichts, was ich nicht auch habe oder? wieder schaute ich mein Spiegel Bild, im Fenster an und konnte nur sehen,das ich keine Blonden Haare und sie waren auch, wesendlich länger, wie seine. Ach es hatte wenig sinn darüber nach, zu denken und zu grübeln. Ich machte mir so schon sorgen, denn ich wusste nicht, was die beiden da drinnen machten. Ein wenig eifersüchtig, war ich schon und ehrlich gesehen eher, auf Cloud, als auf die süße Aki. jetzt mach dich nicht verrückt ich setzte mich, auf einen sessel und schaute zur Uhr. Es war weit nach Mitternacht und wir immer noch wach, na das konnte wirklich, was werden hier. Verwundert schüttelte ich meinen Kopf und schreckte auf, als Aki mich ansprach. Als ich zu ihr ging verstand ich, sie kaum, da sie irgendwie verlegen war... aber wieso? Immer noch leicht fragend schaute ich sie an, wo ich sie endlich nun verstanden hatte... Oder eher es mir hinterher Denken konnte. Leicht lächelte ich und legte meine Rechte Hand, auf seinen Kopf und wuschelte über diesen. Danach winkte ich mit meinen Zeigefinger und zeigte ihr, was sie brauchte und ließ sie in der kleinen Kammer neben der Küche stehen. Hier würde sie alles finden und nicht nur das nein auch ein paar eingelagerte Lebensmittel, die nicht schlecht werden konnten. Als ich zum Bad schaute konnte ich, denn Blonden sehen und lief zu ihn, wo ich ihn mir einfach schnappte. Ja einfach so schon klar, ich war ein Dämon und hatte schon andere Gewichte gehoben, wie meine Schwestern... nix gegen sie, aber alle zusammen waren nie wirklich leicht gewesen, wenn sie einen alle umknuddeln wollten. Oh man. Naja ich schleppte ihn zum Sofa und lies ihn, da Vorsichtig wieder runter. Danach holte ich mir einen Block und einen Stift, wo ich drauf schrieb „Und alles ok bei dir? Hat sich, die kleine gut um, dich gekümmert?   klar hatte sie, aber man konnte ja nachfragen oder? Und zum anderen, wenn wir es schon Morgens hatten und somit einen Tag um hatten... was solls Schlafen kann man immer noch oder nicht?.[/color]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
*Denken* Gebärdensprache schreiben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aki



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    So Sep 14, 2014 1:43 am

Okay, den Kerl hatte er nun wirklich einmal ordentlich erschrocken. Verständlich, immerhin war es für die meisten Leute nun einmal nicht wirklich eine normale Sache einen Formwandler zu sehen und dann er war alles andere als vorbereitet gewesen. Akiba seufzte innerlich ob seiner fehlenden Feinfühligkeit, doch er hatte Cloud doch nur helfen wollen. Mit diesen Dingen war er so beschäftigt, das er nicht einmal mehr merkte das die Zeit so weit vergangen war, das der nächste Tag schon angebrochen war. Wieder in seiner weiblichen Form, bemerkte Akira, das sich der junge Mann wohl ein wenig zu stark am Kopf gestoßen zu haben, so wie er sie ansprach. Süße? Sie schaute  ein wenig beschämt zur Seite und fragte nur kleinlaut „Heißt das nicht das du Leute beschützt?“ dabei wirkte sie ein wenig in Gedanken, bevor sie erschrocken fragte „Hast du dich dabei verletzt? Wurdest du angegriffen?“ Doch dann hielt sie sich den Mund zu. Sie wollte den armen Mann nicht zu sehr ausquetschen, immerhin hatte er Schmerzen und all das. Haji sollte ihn am besten irgendwo hin legen und sich ausruhen lassen. Seinen Wunsch hatte sie tatsächlich nicht gehört aber wenn der blonde glaubte er müsste nun verdursten, lag er falsch.
Haji war irgendwie die Ruhe selbst und schien Aki beruhigen zu wollen. Damit hatte er sogar relativ guten Erfolg, denn anstatt weiter hibbelig zu sein, war sie nun damit beschäftigt ein wenig rot im Gesicht zu werden, als er ihr durch das Haar wuschelte. Als er in die Nähe der Küche zeigte, kam der Kleinen die Idee das Cloud vielleicht etwas zum Essen vertragen könnte. Er hatte doch einiges an Blut verloren, das hieß doch er musste etwas essen, oder? Ihre Familie hatte das zumindest immer nach dem Blutspenden getan. Sie wollte nicht noch einmal Hajis Vorräte ausplündern, sondern machte dem Bodyguard ein paar Brote und füllte ihn einen Saft in ein Glas. Das müsste helfen, hoffte sie. Einen Teller mit ein paar belegten Broten in der einen und ein Glas in der anderen Hand kam sie zu den anderen beiden Männern in das Wohnzimmer und legte beides vor Cloud. „Hier. Du musst doch wieder zu Kräften kommen.“ meinte sie lächelnd, bevor sie sich wieder an Haji wandte. „Danke das du ihm rüber gebracht hast. Ich kümmere mich mal um dein Badezimmer, okay?“ Sie hatte den Blonden doch auch in das Bad geführt, da war das doch das mindeste, oder?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Akiba spricht" "Akira spricht" 'Akiras selbstgespräche' 'Akibas selbstgespräche'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloud Strife



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 22.02.14

Charakterbögen
Name: Cloud Strife
Alter: 21 Jahre
Gesinnung: Gut

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    Sa Okt 11, 2014 4:39 pm

Mir war das total peinlich das ich hier alles versaute durch das Blut und mich ausserdem im Moment aufführte wie ein besoffener Depp! Die junge Dame und auch der etwas stille Junge kannten mich nicht richtig und wussten deswegen nicht das ich ziemlich aktiv war....und vorallem hasste ich Alkohol! Jedenfalls das ich Bodyquard war hatten sie aufgeschnappt. Der "stille" musste es irgentwie mitbekommen haben, denn ich benutzte schon unbemerkt die Gebärdensprache. Erinnerte mich an einige Jobs die ich hatte bei Taub/Stummen Leuten die ich als Bodyquard beschützt hatte. Tja...ich hatte das bereits gelernt! Ich merkte wie die junge Dame..anscheinent eine Gestaltenwandlerin....sich um meine Verletzungen kümmerte. Das Fieber schien langsam etwas runter zu gehen, aber noch nicht wircklich verschwinden zu wollen. "Hoffe er wird nicht eifersüchtig da draußen!" brummte ich. Immerhin war hier ein rießer Muskelprotz mit einer kleinen Dame alleine im Bad. Na ja...manch Einer hätte die Lage jetzt ausgenutzt, egal in welcher Verfassung er auch war, aber ich ganz sicher nicht. Komischerweiße musste ich die ganze Zeit an Tifa denken. "Was!?" Die Kleine fragte mich nach mehr Informationen. Ich seufzte leise. "Beschützen....hmm....wenn du das so nennen magst.....und ja.....habe ich, aber es war sowieso nicht das erste, das schwerste und ganz sicher nicht das letzte Mal prinzessin!" Ganz sicher nicht! Vielleicht würde ich an meinen Job auch zugrunde gehen!? Blöder Gedanke!!!!!
Okay...ich bkam auch nicht wircklich mit wie der "stille" mich ins Zimmer zurückführte sondern kam erst wieder richtig zu mir als ich auf meinen 4 Buchstaben saß und er mich "fragte" ob die Kleine sich auch gut um mich gekümmert habe. Ich strich mir einige Haarsträhnen aus den Gesicht. *Hab ich ihn nicht vorhin angedeutet das ich die Gebärdensprache kann!?* Meine Güte! Na ja...ich beantwortete die Frage wahrheitsgemäß in der passenden Sprache und hoffte das er sich es jetzt merkte das ich ihn auch so antworten konnte. Irgentwie war mir kalt.....hatte sie Kleine mir mein Hemd ausgezogen oder was!? Keine Ahnung...meine Sachen gingen zwar nicht kaputt und wießen Wasser etc. ab, aber wenn ich verwundet wurde...das Blut blieb vorerst kleben, aber ging wieder ganz raus. Die Löcher gingen ebenfalls wieder von alleine weg. Tja...Magie eben. Plötzlich tauchte die Kleine mit Essen und einen Glas Wasser auf! Mir fielen ja fast die Augäpfel aus den Höhlen! Okay...so schnell war ich sicher noch nie im Bad...blöderweiße rannte ich sie dabei fast um. Das mir von den extremen Blutverlust übel war hatte ich ihr anscheinent nicht gesagt!? ICH WAR SO EIN IDIOT!!!!!!!!! Das man mich bis ins Nebenzimmer hörte war ja klar. Man war das peinlich. Irgentwann ging es wieder. Wie bleich ich war wusste ich ja nicht aber ich starrte um die Ecke des Bades. "Da...danke Prinzessin......ab...aber ich ha..hab zuviel Blut..verloren...mir ist zu über um zu.....!" Na ja ich musste erneut über die Schüssel...die Süße war ja nicht doff...sie konnte sich denken was ich meinte. Ich ließ mich schließlich auf meine 4 Buchstaben im Bad fallen...vorscihtshalber vor dem WC. "Ich räum es auf....!" Na klasse....jetzt war mein Hals ganz trocken.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Reden" *Denken* *Träumen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haji



Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 11.08.13

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    Mo Dez 01, 2014 12:46 pm

Bis beide fertig waren und ich, denn Blonden rüber getragen hatte verging einige Zeit. Wo ich mich ehrlich fragte, was die beiden da so lange machten und was? Ok dies was, dies ging mir ja nichts an, denn sie war leider nicht meine Freundin und dieser Blonde nicht mein Freund. Hmm Bisexuell zu sein war oft nicht einfach und würde, es nie sein. Ich schaute beiden Still zu und setzte mich, in einen Sessel. Von dort aus beobachtete ich beide, wo ich nur meinen Kopf bewegte und Cloud in Gebärdensprache sagte, das ich dies einfach gewohnt war. Es gab nicht viele, welche Gebärdensprache konnte und einige kümmerte es nicht, das ich dennoch Hören konnte.. Seltsam, denn normal dürfte ich nichts hören oder? Egal ich hatte mich damit nie wirklich beschäftigt und irgendwie war ich Froh hören zu können, denn so konnte ich eine kleine Karriere mit meinen Cello einschlagen und verdiente gut damit. Wieder nickte ich und warte wieder, wie sie ins Bad ging und dieses aufräumen wollte. So eine kleine Maus, sie war nicht Faul und dies mochte ich. Er dagegen sah gut aus, aber eher nach Hetero und nicht nach Bi oder Homo... Schade so gesehen. Innerlich seufzte ich und warte immer noch, wo ich allerdings langsam Müde wurde.. kein Wunder wir waren alle schon lange auf und irgendwann würde mich, der Schlaf schon übermannen. Nur ich musste wach bleiben, da sie mich bestimmt brauchen würde wegen ihn. Also ging ich zur Küche und machte mir einen Kaffee, der Stärker war als ich ihn sonst Trinken würde... Als er fertig war machte ich ihn mir so fertig, wie ich ihn sonst immer Trank... etwas Zucker und Milch.. ohne dies ging gar nix. Mit einer Tasse ging ich wieder ins Wohnzimmer und pustete, denn ja Kaffee war nun mal Heiß logo oder? Langsam Trank ich und warte einfach ab... viel machen tat ich nicht mehr außer mir ein Buch noch schnappen und darin Lesen...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
*Denken* Gebärdensprache schreiben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aki



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    So Jan 04, 2015 8:40 pm

Dieser Mann schien ein recht netter Kerl zu sein, auch wenn er sich scheinbar ein wenig seine eigene Verletzungen herunterzuspielen versuchte. Sie versuchte sich daran zu erinnern ob das etwas typisch männliches war, denn sie glaubte sich zu erinnern das sie das im anderen Körper schon das eine oder andere mal gemacht hatte. Doch wirklich konnte sie sich nicht wirklich sehr lange darauf konzentrieren, denn die Verletzungen konnte sie ja leider nicht wegdenken. Jedoch das mit dem 'Prinzessin' war schon ein wenig übertrieben, doch da er es sicher nett gemeint hatte, erwiderte Aki seine Worte mit einen kleinen Lächeln. Immerhin bekam sie nicht so oft Komplimente. Sorgsam würde Cloud auf die Couch verfrachtet und die junge Gestaltwandlerin ließ es sich nicht nehmen Hajis Küche ein wenig zu plündern, damit er bald wieder zu Kräften käme. Immerhin musste er das Blut ja wieder nachgebildet werden und dafür brauchte auch ein Bodyguard Energie. Die beiden Männer im Wohnzimmer wirkten, als würden sie sich bisher ganz gut verstanden haben und wieder kam jener unschöne Gedanke daran in den Kopf der kleinen Frau, das ihr Gastgeber auf mehr als nur auf Frauen stand. Nicht das sie dem freundlichen Blonden nichts gönnte, doch trotzdem hatte sie nicht vor... also sie wollte nicht... verdammt! Egal was sie wollte oder nicht wollte, sie war froh sich zwischen sie drängen zu können, als sie das Essen brachte. Ein erschrockener Schrei kam dann jedoch über Akis Lippen, als Cloud sich so schnell erhob und an ihr vorbei huschte, das sie leicht das Gleichgewicht verlor und auf ihren Hinterteil landete. Die Brote waren dabei zwar alle auf dem Teller geblieben, ein Glück, doch das Wasserglas hatte seinen Inhalt großzügig auf die Formwandlerin und ihre Umgebung verteilt. Mit großen Augen schaute sie hinauf zu Haji und murmelte „Tut mir leid. Es ist zwar nur Wasser und so... aber.“ der stechende Schmerz in ihrem Hintern, zusammen mit dem Schreck und der Scham sich vor den Augen des Mannes nass gemacht zu haben, ließen ihre Augen leicht feucht werden. Schnell stellte sie den Teller auf den nächstbesten Tisch und ging, nachdem sie sich noch einmal bei Haji entschuldigt hatte, das Glas auffüllen und es ihren Patienten ins Badezimmer bringen. Auf dem Weg schaute der Blondschopf noch einmal um die Ecke und nun war er dran sich zu entschuldigen, bevor es ihn wieder zur Schüssel zog. Noch immer mit dem Glas in der Hand, dackelte die junge Frau wieder zu Haji hinüber und zog leicht an dessen Ärmel, um seine Aufmerksamkeit von seiner Kaffeemaschiene auf sich zu lenken und dann zu fragen „Hast du etwas gegen Übelkeit hier? Wenn Cloud sich jetzt auch noch ständig übergibt, fällt er noch um.“ Es war dabei nicht wichtig ob er nun stark war oder nicht, ein Körper hatte seine Grenzen. Außerdem wollte sie nicht das ihm etwas schlimmes passierte. Dazu dachte noch ein ganz winzig kleiner, ein winzig kleines bisschen egoistischer, Teil von ihr noch, das dann der Abend wohl ein für alle Mal gelaufen sei, wo er doch so gut angefangen hatte. Aber noch war nicht alles verloren „Und ich glaube ich brauche deine Hilfe dabei ihn wieder auf das Sofa zu bringen, bevor er auch noch versucht sauber zu machen, nicht bei seinen Zustand. Das kann ich machen und dann...“ sie lief nun ein bisschen rosa an, allein bei dem Gedanken etwas in der Richtung zu Haji zu sagen „kann man den Abend vielleicht noch immer retten. Irgendwie.“ wollte nicht da jemand noch etwas auf seinen Cello vorspielen?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Akiba spricht" "Akira spricht" 'Akiras selbstgespräche' 'Akibas selbstgespräche'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloud Strife



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 22.02.14

Charakterbögen
Name: Cloud Strife
Alter: 21 Jahre
Gesinnung: Gut

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    Di Jan 06, 2015 12:19 pm

Mir war der junge Mann echt symphatisch! Vielleicht lag es auch daran das er nicht viel sagen konnte sondern eher "deutete"!? Wie auch immer ich mochte ihn sofort. Das kam nicht oft vor. Ich hoffte nur mal nicht das er es falsch verstand und aufnahm mit der Kleinen. Ich hatte keine Ahnung wie die Beiden zueinander standen. Jedenfalls ...so peinlich es mir gerade war....ich musste bei solchen Themen immer an Tifa denken. War ich in sie verliebt oder was sollte das denn immer!? Jedenfalls passierte dann dieses Malöur! Wielange ich über der Schüssel bzw. wieoft wusste ich nicht, aber die Kleine schien sich mehr Gedanken um mich zu machen als nötig. "Ich bin das gewohnt!" Na ja..nicht wircklich. Irgentwie brachte ich es fertig hier alles wieder in Ordnung zu bringen und aufzuräumen. Leider wurde mir leicht schwindelig durch den extremen Blutverlust. MENNO! Trotzdem schaffte ich es wieder ins Zimmer zu den Beiden zurück. Okay....nachdem ich sicher öfters irgentwoe angeschlagen war. Wie auch immer...ich musste mich dann setzen und lehnte mich soweit nach hinten wie es ging. "Ich bezahl euch das Alles.....keine Sorge!" Kurz fixierte ich das Glas Wasser das die Kleine anscheinent auf den Tisch gestellt hatte und leerte es in einen Zug. Na ja....trocken war mein Hals noch immer...das merkte man auch an meiner Stimme. Das ich es von alleine hierher geschafft hatte war ja echt ein Wunder, aber gerade sitzen würde nicht wircklich lange gehen, das spürte ich und man sah es auch deutlich. *Wenn Tifa das Alles erfährt bringt sie mich um!* Immerhin hatte sie mir schon öfters die Hölle heiß gemacht...ich solle aufpassen oder doch mir einen anderen Job suchen da Bodyquard zu gefährlich wäre. Machte sie sich nicht nur Sorgen!? *Wie sexy!* Ich lief rot an....was sollte der mist denn jetzt!? Das gehört hier nicht her. Ich vermied jedenfalls so gut es ging den Blick zu den Essen auf den Tisch und quietschte wegen den trockenen Hals immer wieder "Tut mir echt so leid....!" Natürlich wiederholte ich das auch in der Gebärdensprache immer wieder. Na super...dafür verlor ich aber wieder die ganze Farbe im Gesicht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Reden" *Denken* *Träumen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haji



Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 11.08.13

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    So Apr 19, 2015 5:25 pm

Die Situation war wirklich etwas seltsam seid dieser "Bodyquard" als Patient hier aufgetaucht war. Wer wusste schon war er schon alles mitgemacht hatte. Ausfragen würde ich ihn ganz sicher nicht. Ich fand das ja ganz süß wie er in diesen Zustand sich immer wieder versuchte aufzurappeln und zu entschuldigen. Immer wieder den "Großen Starken" zu markieren, obwohl es ihn so mies ging...echt....das war wirklich typisch für solche Kerle, oder!? Konnte man Cloud mit solchen Typen überhaupt in einen Topf werfen!? Immerhin kannten wir ihn noch nicht lange. Ich beschloss es nicht zu tun....Cloud war mir symphatisch, aber vorerst konnte ich nicht mehr oder weniger sagen. Rücksicht nahm er jedenfalls auf Alles und Jeden. Das Aki diesen kleinen Unfall hatte wegen Cloud war natürlich sofort verziehen und dazu brauchte ich nur leicht zu lächeln. War ja klar. Ich half ihr auf. *Was nass ist trocknet auch wieder* Besorgt sah ich sie kurz an. *Hast du dir weh getan!?* Immerhin war sie ziemlich unsanft auf ihre 4 Buchstaben gefallen, oder!? Gegen Übelkeit!? Ihre Besorgniss in Ehren...es war echt süß. Ich ging zu einen Medizinschrank und holte einige Tabletten heraus die ich ihr gab. *Ich bezweifele aber das er sie nimmt!* OH JA! Cloud nahm ganz sicher keine Medizin in diesen Zustand....irgentetwas sagte mir das.....Aki würde da schon..na ja...Gewalt anwenden müssen! Sie brauchte Hilfe!? Ich nickte sie konnte auf mich jederzeit zählen. Den Abend retten!? Komischerweiße musste ich leise lachen dabei...Aki war so süß!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
*Denken* Gebärdensprache schreiben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aki



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 02.09.13
Alter : 23

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    Mi Apr 22, 2015 4:09 pm

Aki wurde wieder leicht rot im Gesicht, als Haji sofort an ihrer Seite war um ihr auf die Beine zu helfen. Sie nahm dieses Angebot gerne an und ließ sich nach oben ziehen. Ihr Hintern schien schon ein wenig weniger weh zu tun, als sie sein Lächeln sah. „Danke.“ sagte sie schnell und schaute auf ihre Klamotten hinab. „Mir geht es gut, ich habe nur deine Klamotten nass gemacht. Tut mir Leid, Haji.“ es war wirklich nur Wasser, aber es schien ihr wirklich etwas auszumachen. Gut das sie sich etwas dunkleres angezogen hatte, sonst hätte sie sich jetzt ebenfalls in einen anderen Raum verziehen müssen. Stattdessen wollte sie sich nun daran machen dem Bodyguard zu helfen, der es jedoch schaffte alleine wieder in das Wohnzimmer zurück zu kommen und etwas davon redete alles bezahlen wollte. Aber zumindest trank er endlich einmal etwas. Dadurch ein wenig erleichtert, hielt sie sich wieder ein wenig an ihren Gastgeber, welcher etwas gegen die Übelkeit aus den Medikamentenschrank holte „Er ist zwar stark und alles, aber er wird sicher einsehen dass das besser ist als schon wieder auf die Toilette zu rennen.“ für einen guten Abend wollte das vielleicht dazu gehören. „Und... und dann kann ich vielleicht deiner Musik zu hören.“ klammerte sie sich noch immer ein wenig an den Wunsch einen schönen Abend mit dem jungen Mann zu haben, so merkwürdig das auch klang. Sie selbst würde Cloud jedoch nicht versuchen das Medikament aufzudrängen, denn sie war nicht wirklich sehr autoritär. Er war groß und stark neben ihr und die musste erst einmal ein wenig trocknen und jetzt, wo sie ein paar Minuten Zeit hatte, erst einmal verarbeiten was da gerade alles passierte. Dabei nutzte sie ein wenig das er nun den Patienten umsorgen sollte, um sofort ein neues Glas Wasser für den 'Gast' zu holen, da er noch immer so klang als müsste er seine Kehle zu befeuchten. „Das macht doch nichts, du kannst doch nichts dafür.“ versuchte sie ihn zu beruhigen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Akiba spricht" "Akira spricht" 'Akiras selbstgespräche' 'Akibas selbstgespräche'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cloud Strife



Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 22.02.14

Charakterbögen
Name: Cloud Strife
Alter: 21 Jahre
Gesinnung: Gut

BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    Do Apr 23, 2015 2:45 pm

Mittlerweile war echt die ganze Farbe aus meinen Gesicht....echt mal....mir ging es so übel...wenn Tifa nur eine Sekunde von heute erfuhr würde sie mich killen! Immerhin hatte sie schon öfters auf mich eingeredet ich arbeitete zuviel und ausserdem der Job wäre sonst Etwas...man oh man....Frauen! Ein kleiner Schatten tauchte auf und ich bemerkte die Kleine. Sie brachte mir ein neues Glas Wasser. Na ja...ich wusste echt nicht ob ich die Kraft dazu in der Hand hatte im Moment. Ich versuchte es, aber meine Hand zitterte zu extrem. "Ist noch...zu früh...muss mich...erst wieder erholen!" Peinlich! Musste ich jetzt noch ein nickerchen hier machen!? Das konnte ich den Beiden doch nicht antun! *VERDAMMT!* Blöderweiße kam ich einfach nicht hoch! Mir fehlte die letzte Kraft...ich war völlig ausgelaugt!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Reden" *Denken* *Träumen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haji´s kleines zu Hause    

Nach oben Nach unten
 
Haji´s kleines zu Hause
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Ein kleines verlassenes Haus in Alabasta
» Offene See - Kleines Boot
» Ich werde ihr trotzdem etwas Kleines schenken
» Kleines Problemchem mit meinen Forum...
» Meine Freundin war erst spät zuhause

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
witch School :: RPG Bereich :: Wohnviertel-
Gehe zu: